Gespräche (themat.) und Vorträge

Wir laden ein zum offenen, konstruktiven Gespräch und dazu, gemeinsam Neues zu entdecken und zu erarbeiten. Folgendes gibt es:

  • Ich glaube – glaub ich? Und wenn ja, was oder wen oder wem?
  • Religion – Brandstifter oder Feuerwehr?
  • Die evangelische Kirche und ihre Lesben und Schwulen. Podium und open space

 

Ich glaube – glaub ich? Und wenn ja, was oder wen oder wem?

Glaubenskurs light: 7 x 60 Minuten unter verschiedenen Fragestellungen sich (mit anderen) auseinandersetzen, welche Glaubensüberzeugungen, -fragen und Zweifel einen begleiten. Antworten möglich, aber nicht garantiert.

  • Zeit: Montags, ca. 14-tägig vor dem Gemeinderat, 19:00 – 20:00 Uhr
  • Ort: Schlatterhaus, Kleiner Saal oder im Dietrich-Bonhoeffer-Haus
  • Kontakt: Christina Jeremias-Hofius; christina.jeremias-hofius@elkw.de

 

Religion – Brandstifter oder Feuerwehr?

Erst dann, wenn es friedenspolitisch genutzt wird, wird all unser Wissen über „Religion und Gewalt“ relevant. Das gilt auch in Blick auf die Religion des Christentums und seine Institutionen, die Kirchen. Wie und wo können Kirchen, Gemeinden, wir so aktiv werden, dass wir auch in unserer Gesellschaft unser friedenspolitisches Potenzial einbringen können? Voraussetzung ist erstmal, dass es auch gerade in kirchennahen Kreisen mehr Kenntnis über die praktisch-friedenstiftende Seite von Religion gibt. Darum geht es an diesem Abend.

  • Datum: Mittwoch, 16. Mai 2018
  • Zeit: 20:15 – 22:00 Uhr
  • Ort: Schlatterhaus, Großer Saal
  • Referent: Dr. Markus Weingardt, Bereichsleiter Frieden Stiftung Weltethos
  • Kontakt: Christina Jeremias-Hofius; christina.jeremias-hofius@elkw.de

 

Die evangelische Kirche und ihre Lesben und Schwulen. Podium und open space

Öffentliche Segenshandlung oder Amtshandlung für gleichgeschlechtliche Ehen – darüber hat die Landessynode der ev. Landeskirche in Württemberg diskutiert. Weil sich keine Mehrheit fand, bleibt es beim Alten: Segenshandlung im seelsorgerlichen Kontext. Dass das auf Dauer als Antwort nicht reicht, ist klar. Nur wie kann es weitergehen? Welche unterschiedlichen Möglichkeiten mit welchen Konsequenzen und Aussagemöglichkeiten gibt es – potenziell hier und woanders längst praktiziert?

Gesprächspartner:

  • Pfarrerin Susanne Wolf, Prälaturbeauftragte der Prälatur Reutlingen
  • Dr. Harald Kretschmer, Gesprächskreis Offene Kirche
  • Pfarrerin Birgit Rommel, Bündnis Kirche und Homosexualität
  • Pfarrerin Brigitte Strassner, Konvent lesbischer Pfarrerinnen und schwuler Pfarrer in Württemberg
  • Datum: Dienstag, 05. Juni 2018
  • Zeit: 20:15 – 22:00 Uhr
  • Ort: Schlatterhaus, Großer Saal
  • Verantwortliche: Veranstaltet von der ESG, dem Hochschulpfarramt und der Initiative Bunt fürs Leben
  • Kontakt: Christina Jeremias-Hofius; christina.jeremias-hofius@elkw.de