Gespräche (themat.) und Vorträge

Wir laden ein zum  Gespräch und dazu, gemeinsam Neues zu entdecken und zu erarbeiten. Folgendes gibt es:

  • Wie war das noch? Altgriechisch übersetzen
  • Lektürekreis: „Gott denken – Geht das?“
  • Filmreihe zum Semesterthema „Frucht“
  • Vortrag zu Geschlechterverhältnisse und Sexualität im Neuen Testament

 

Wie war das noch? Altgriechisch übersetzen

Wir übersetzen einen längeren Ausschnitt aus dem Lukasevangelium: Den sogenannten Reisebericht Lk 9,51-18,14. In diesen Kapiteln findet sich viel an lukanischem Sondergut.

Kopien der Texte werden zur Verfügung gestellt. Lexikon und Grammatik bitte mitbringen.

Auch für Gelegenheitstäter*innen gedacht. Gegen das Mittagstief gibt es Kaffee.

  • Zeit: Mittwochs, 13:05 – 13:50 Uhr, Beginn: 15. April 2020
  • Ort: Schlatterhaus, Clubraum I
  • Kontakt: Christina Jeremias-Hofius; christina.jeremias-hofius@elkw.de

 

Lektürekreis: „Gott denken – Geht das?“

Holm Tetens „Gott denken – Versuch über rationale Theologie“ wollen wir in fünf Literaturgesprächen in Mittagshäppchen bedenken.  5 Lektürehappen für 5 Mittagspausen.

Die Treffen beginnen mit einer kleinen Einführung von Dr. Inge Kirsner.

  • Zeit: Dienstags, 13:15 – 14:00 Uhr
  • 21.04.2020
  • 05.05.2020
  • 19.05.2020
  • 16.06.2020
  • 07.07.2020
  • Ort: Clubraum I,  Schlatterhaus
  • Kontakt: Inge Kirsner; kirsner@esg-tuebingen.de bzw. ingeborg.kirsner@elkw.de

 

Filmabende mit Einführung, Sichtung und Diskussion mit Dr. Inge Kirsner, Hochschulpfarrerin

„Erde“, Nicolas Geyrhalter (A 2019)
Nicolas Geyrhalter beobachtet in Minen und Steinbrüchen, an Großbaustellen und Kohleabbaugebieten die Menschen bei ihrem ständigen Bestreben, sich den Planeten untertan zu machen und sich seine Rohstoffe anzueignen. Eine Bestandsaufnahme der Menschheit als wichtigster Einflussfaktor auf die fundamentalen und unwiderruflichen Veränderungen ihres Heimatplaneten.

Dr. Kay Hoffmann, Filmpublizist, führt ein.

  • Datum: Montag, 27. April 2020
  • Zeit: 20:00 – 22:30 Uhr
  • Ort: Karl-Heim-Haus, Clubraum im UG, Herrenbergerstr. 22,

 

„Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück“, Matt Ross (USA 2016)

Ben Cash, seine Frau Leslie und ihre sechs Kinder leben abseits der Zivilisation tief in den Wäldern des US-Staates Washington. Sie haben sich ein kleines Paradies geschaffen, wo sie sich selbst versorgen und ihren Kindern alles beibringen können, was sie zum Überleben in der Wildernis brauchen. Doch dann stirbt Leslie und die Kinder machen erstmals Bekanntschaft mit der Zivilisation.

  • Datum: Dienstag, 12. Mai 2020
  • Zeit: 20:00 – 22:30 Uhr
  • Ort: Schlatterhaus, Kleiner Saal, Österbergstr. 2

 

„Der Marsianer“, Ridley Scott (USA 2015)

Der NASA-Astronaut Mark Watney wird auf dem Mars zurückgelassen, da er fälschlicherweise für tot erklärt wurde. Er versucht, nicht nur zu überleben, sondern auch Kontakt zur Erde aufzunehmen. Ihm gelingt es aufgrund seiner Fähigkeiten als Botaniker und Maschinenbauingenieur, Sauerstoff zu erzeugen und den Mars zu beackern.

  • Datum: Montag, 15. Juni 2020
  • Zeit: 20:00 – 22:30 Uhr
  • Ort: Karl-Heim-Haus, Herrenbergerstr. 16

Kontakt (bei allen drei Filmen): Inge Kirsner; ingeborg.kirsner@elkw.de

 

Geschlechterverhältnisse und Sexualität im Neuen Testament

Eine Einführung der Segnung homosexueller Paare setzte in der Ev. Landeskirche von Württemberg die Auseinandersetzung mit biblisch-theologischen Themen in den entsprechenden Gemeinden voraus. Die ESG ist eine Regenbogengemeinde und beschäftigt sich daher auch mit den Fragen. Dazu kommt Prof. Dr. Michael Tilly, Professor für Neues Testament an der Ev.-theol. Fakultät, und nimmt die Geschlechterverhältnisse und die Frage nach der Homosexualität in der antiken jüdischen Lebenswelt in den Blick, bevor er der Frage nach dem Umgang des frühen Christentums damit nachgeht.

  • Datum: Dienstag, 26. Mai 2020
  • Zeit: 20:00-21:45 Uhr
  • Ort: Schlatterhaus, Kleiner Saal
  • Kontakt: Inge Kirsner; ingeborg.kirsner@elkw.de